Packet Radio wieder Kontakt zum Gateway igate / TCPIP

inzwischen hat der Packet radio Knoten wieder Kontakt zum IGATE.
in der PR-einstiegsbene wird eignegeben:
c igate

dann kann mann vo dort aus alle nutzen.
Eine Überarbeitung der Einstiege auf 70 cm 1k2 und 9k6 ist babsichtigt, aber noch nicht terminiert. Wer möchte daran mitwirken?

Ferner besteht nun die Möglichkeit sich per TCP over AX25 mit dem Hamnet hier zu verbinden!
Mittels DHCP wird nach dem Verbindungsaufbau eine IP-Adresse dynamisch zugewiesen. Diese wird nach Ende der Verbindung noch für einen Zeitraum von 24 h reserviert.

Es wird derzeit daran gearbeitet, die Geschwindigkit für den Hamnetzugang deutlich zu steigern. Weiteres zu gegebener Zeit

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Umzug und Reparatur der Antennen

Lange habe ich nichts über DB0HFT geschrieben – aber es gibt viel zu berichten:

wir haben inzwischen die Antennen auf dem hohen Gebäude (50 m hoch) neu aufgebaut und betreiben nach einer kurzen Anlaufphase stabil

FM-Analog + Echolink
D-Star (neues Antennekabel)
Packet Radio (2m Einstieg 1k2)

Veröffentlicht unter Allgemein, D*Star, DB0HFT, Echolink, FM-Analog, Packet Radio | Kommentare deaktiviert

Rechner ausgefallen FM

Erneut musste der alte Ersatzrechner gegen einen weiteren Plug-and-Play-Ersatzrechner ausgetauscht werden. Erst gestern wurden bei diesem die  Einstellungen der Audio für TX und RX richtig nachgeführt und auf der Flashkarte gespeichert.

Veröffentlicht unter DB0HFT, Echolink, FM-Analog, Störungen, Wartungs- Umbauarbeiten | Kommentare deaktiviert

HAMNET

Am Samstag den 28.5. haben Matthias, DL9BQ, Tjitze, und Michael, DK5HH, die Antennenanlagen für HAMNET-Verbindungen nach Oldenburg, Rotenburg/Wümme und Verden überarbeitet bzw. installiert. Bestes Sonnenwetter erlaubte ein zügiges Arbeiten. die Konfiguration wurde von Denis, DB1HND per Fernzugriff vorgenommen. eine Bildergalerie ist in Vorbereitung, die die Arbeitsergebnisse zeigen soll.

Veröffentlicht unter Allgemein, HAMNET, Wartungs- Umbauarbeiten | Kommentare deaktiviert

Stromversorgung

Am 20.5 bis 22.5. wurde die Stromversorgung des gesamten Gebäudekomplexes überarbeitet. Dabei entstanden leider auch Schäden auch an den Anlagen DB0HFT. Nach der Wiederherstellung der Versorgung waren ausgefallen: FM-Relais, DSTAR-Rechner sowie ein HUB/Router.

Der FM-Relaisrechner wurde kurzfristig ersetzt durch einen älteren Rechner mit altem Stand und soll wieder nach Umbau auf den neuen Rechner gebracht werden. (Das im Rechnergehäuse integrierte Netzteil ist bei den Aus- und Wiedereinschaltungen offensichtlich schadhaft geworden.) Der DSTAR-Rechner ist ebenfalls ausgefallen — eine Reparatur ist in Kürze zu erwarten.

Veröffentlicht unter Allgemein, D*Star, DB0HFT, Echolink, FM-Analog, Wartungs- Umbauarbeiten | Kommentare deaktiviert

DSTAR-Relais: aktualisierte SW

Erneut habe ich vor ein paar Tagen die Software des DSTAR-Systems auf den aktuellen Stand gebracht. Das Betriebssystem wurde ebenfalls gewartet und läuft nun mit der neuesten Version Debian Wheezy. Alle Funktionen sollten darin wieder laufen. Der Software-Update wird zukünftig

  • nach Bedarf oder
  • aus meinem eigenem Antrieb
  • immer mal wieder erfolgen.

Läuft etwas nicht, bitte ich – wie immer – um kurze Information.

Veröffentlicht unter Allgemein, D*Star, Wartungs- Umbauarbeiten | Kommentare deaktiviert

Neue Version SvxLink 13.12 im Betrieb

Mit der Umstellung auf den neuen Rechner ist bei FM-Analog die alte Version SvxLink 1.0.9 auf die Version 1.3 vom 1. Dez. 2013 umgestellt worden. Das Verhalten des Relais hat sich dadurch nicht geändert.

Veröffentlicht unter DB0HFT, FM-Analog, Wartungs- Umbauarbeiten | Kommentare deaktiviert

Verkehrfunk mit neuer Sprecherin

Versuchsweise haben wir nun eine Spracherzeugung verwendet. Es wird das TTS-System von Google eingesetzt. Kommentare dazu ausdrücklich erwünscht.

Veröffentlicht unter FM-Analog, Verkehrsfunk | Kommentare deaktiviert

Neuer Rechner fuer FM-Analog

Seit dem 21.12.13 ist eine neue Rechner-Hardware im FM-Relais im Einsatz. Es handelt sich um ein DualCore N2550 miniITX-Board mit 4 GB RAM. Eine Onboard-Soundkarte arbeitet mit 192 kHz und 24 Bit Auflösung.

Erste Beobachtungen zeigen:

  1. ruhiger störungsfreier Betrieb in den letzten 3 Wochen
  2. sehr guter Sound
  3. Ruhegeräusche des alten Rechners fehlen nun bei der Aussendung
  4. Soundkarte bei 48 kS/s eingestellt
  5. trotz Equalizer und Limiter nur wenig CPU-Belastung (15% bei Empfang und Sendung)
Veröffentlicht unter Allgemein, DB0HFT, Echolink, FM-Analog, Wartungs- Umbauarbeiten | Kommentare deaktiviert

Kompressor und Equallizer im Erprobungsbetrieb

Seit 5.12. ist Kompressor und Equalizer für die HF-Ausgabe bei DB0HFT FM-Analog im Probebetrieb.

Der Kompressor hat eine Releasetime von 2 s, verstärkt bis zu 20 dB und begrenzt auf -1 dB Fullscale. Gleichzeitig wurde die Modulation des Relaissenders auf einen geringen Hub eingerichtet. Damit arbeitet jetzt der Sender vollständig linear. Es wurde die Oberschwingungserzeugung durch Verzerrungsprodukte des Sender-Audio-Zweiges überprüft und die Pegel so eingestellt, dass keine Verzerrungen mehr entstehen.

Mit diesem neuen Stand können gleichzeitig mehrere Vorteile erreicht werden:

  1. Die Modulation von unterschiedlich stark modulierten Stationen auf der HF-Seite und von Echolink wird für die Aussendung auf HF in der Lautstärke ausgeglichen.
  2. Trotz der Reduktion des eingestellten Hubes im Relaissender ist der subjektive Lautstärkeeindruck der einer kräftigen Modulation.
  3. Gerade für das Hören in lauter Umgebung wird diese Modulation als sehr angenehm empfunden. (Fahrrad und Handfunkgerät, Mobil im Auto)
  4. Verzerrungen durch Übermodulation werden gleichmäßig gut vermieden.
  5. Das Relais hat mit der neuen Einstellung einen deutlich kleineren Maximalhub, so dass Störungen des Nachbarkanals vermieden werden (wie sehen das die Nutzer, die das Relais DB0SUN von Bremen aus arbeiten? die Frequenz von DB0SUN  liegt nur 12,5 kHz höher.
  6. Der Equalizer verfügt über 15  Kanäle von 50 Hz bis 20 kHz und erlaubt einen Stellbereich der Amplituden in jedem Kanal +12 … -24 dB.  Für den Bereich von 50 Hz bis 3,5 kHz sind insgesamt 12 Kanäle vorgesehen. – Die Einstellungen erlauben eine Anpassung auf guten Klang oder auf gute Sprachverständlichkeit. Derzeit ist subjektiv die Einstellung  für “guten Klang” aktiv.

Kommentare oder sogar das interaktive Ausprobieren dazu sind herzlich erwünscht.

Veröffentlicht unter DB0HFT, FM-Analog, Projekte, Wartungs- Umbauarbeiten | Kommentare deaktiviert